Hoch-Genuss zart-schmelzend
Hoch-Genuss cremig-w?rzig
Rahm 125g
Leicht 125g
6 Ecken Rahm
Rezepte mit Camembert
Rezepte mit Champignon Camembert

Raffinierte Vorspeisen und Snacks

Champignon Camembert-Törtchen im Lauchmantel
Zutaten für 4 Portionen:
2 rote Äpfel
4 Scheiben Toastbrot
500 g Champignon Camembert
1 EL Frischkäse
2 EL Preiselbeeren
Salz und Pfeffer
1 Granatapfel
1 Stange Lauch
2 EL Rapsöl
4 EL Crema Balsamico

Zubereitung:
Brotscheiben in der Größe der Äpfel ausstechen. 1 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen; Brotscheiben darin rösten. Kernhaus der Äpfel entfernen, Äpfel in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Champignon Camembert in 8 Scheiben schneiden. Granatapfel aufbrechen, Kerne herauslösen. Lauch gut waschen, lange Blätter ablösen und blanchieren. Apfelscheiben im restlichen Rapsöl anbraten.

Brotscheiben mit Frischkäse bestreichen, je 1 Apfelscheibe auflegen, in das Loch Preiselbeeren füllen. Je eine Scheibe Camembert auflegen, dann wieder Apfel, Preiselbeeren und mit der letzten Camembert-Scheibe abdecken. Je ein blanchiertes Lauchband um das Törtchen legen, evtl. mit Zahnstocher fixieren. Camembert-Törtchen mit Granatapfelkernen belegen und im Backofen bei ca. 170°C etwa 5 bis 6 Minuten backen. Törtchen auf Tellern anrichten, mit Crema Balsamico beträufeln.
Gemüse-Wraps mit Champignon Camembert
Zutaten für 4 Portionen:
½ EL Thymian, ½ EL Petersilie und
1 EL Schnittlauch (für den Teig)
Blattpetersilie (zum Garnieren)
200 ml Milch
150 g Mehl
2 Eier
Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskat
40 g Blattspinat
80 g Paprika (rot, gelb)

40 g Karotten
60 g rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
80 g Frühlingszwiebelgrün
80 g Eisbergsalat
180 g Champignon Camembert Leicht
230 g Frischkäse
1 EL Rapsöl

Zubereitung:
Teig
Thymianblättchen abzupfen, Schnittlauch, Petersilie fein hacken. Mehl, Milch, Eier glattrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, Kräuter mit einrühren.
Füllung
Blattspinat waschen, Stiele abzupfen, Blätter in grobe Streifen schneiden. Paprika entkernen, Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Karotten schälen und fein hobeln. Knoblauch blättrig schneiden. Zwiebelgrün in schräge Röllchen schneiden, Eisbergsalat in Streifen schneiden. Alle Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Camembert in Scheiben schneiden.
Pfanne erhitzen, Rapsöl dazugeben, Teigmasse dünn einlaufen lassen und die Wraps von beiden Seiten goldgelb backen (ca. 8 Stück). Wraps mit Frischkäse bestreichen, Gemüse darauf verteilen und die Camembertscheiben auflegen. Wraps aufrollen und schräg halbieren. Die Wraps auf Platte anrichten und mit Blattpetersilie garnieren.
Champignon Camembert im Blätterteig
Zutaten für 4 Portionen:
1 Packung TK-Blätterteig (6 Scheiben)
1 Eiweiß
500 g Blattspinat
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
20 g Butter
2 EL Korinthen
2 EL Pinienkerne
Salz, Pfeffer und Muskat
1 Zitrone, unbehandelt
125 g Champignon Camembert

Zubereitung:
Blätterteig auftauen lassen. Spinat waschen, putzen, abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch würfeln, in Butter glasig dünsten. Spinat zugeben und im geschlossenen Topf 2 bis 3 Minuten zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und geriebener Zitronenschale würzen. Pinienkerne und Spinat grob hacken und mit den Korinthen mischen.

Champignon Camembert entrinden und in fingerdicke Stifte schneiden. Blätterteigscheiben auslegen (nicht auswalken); die Ränder mit Eiweiß bestreichen. Auf eine Hälfte jeder Scheibe je ein Stück Champignon Camembert und 1 EL von der Spinatmischung geben. Zusammenklappen und Ränder gut zusammendrücken. Mit einem Teigrädchen begradigen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Auf ein mit Wasser abgespültes Backblech setzen. Im Ofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) 15 bis 20 Minuten backen.
Hefetaschen mit Champignon Camembert
Zutaten für 24 Stück:
Für den Hefeteig
500 g Weizenvollkornmehl (Type 1050)
Salz
25 g frische Hefe
350 ml Milch
2 EL Pflanzenöl

Für die Füllung
150 g Champignon Camembert Rahm
130 g gekochter Schinken (ohne Fettrand)
60 g Frühlingszwiebeln
150 g Paprikaschoten (rot, gelb)
1 kleine rote Peperoni
2 Eigelb
3 TL gehackte Petersilie, 1 TL gehackter Thymian
Salz, Pfeffer
Außerdem
Je 1 gequirltes Eiweiß und Eigelb

Zubereitung:
Mehl mit Salz in einer Schüssel mischen; eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe mit der Hälfte der lauwarmen Milch auflösen und in der Mulde mit etwas Mehl verrühren. Zugedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen. Öl zugießen und die restliche Milch unterkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Zur Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.
Champignon Camembert und Schinken fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Paprika und Peperoni halbieren, Stielansatz, Kerne und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein hacken. Alle zerkleinerten Zutaten in einer Schüssel mit Eigelb, Petersilie und Thymian vermengen; salzen und pfeffern.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen (10 cm Durchmesser). Füllung darauf verteilen, jeweils Rand freilassen. Rand mit Eiweiß bestreichen, den Teig über die Füllung schlagen und die Ränder fest andrücken. Die Käsetaschen auf einem gefetteten Blech noch mal zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen. Die Oberseiten der Taschen mit Eigelb bepinseln. Im vorgeheizten Ofen (180 Grad) ca. 20 Minuten backen, herausnehmen und leicht abgekühlt servieren.

(Rezeptidee und Foto: www.milchland-bayern.de)
Champignon Camembert im Chicorée Salat mit Tomatendressing
Zutaten für 4 Portionen:
400 g Tomaten, fein gewürfelt
300 g Champignon Camembert Leicht, gewürfelt
100 g Zwiebel, fein gehackt
4 Stauden Chicorée
2 EL Weißweinessig
6 EL Sonnenblumenöl
1 EL fein gehackte Kräuter (Petersilie, Schnittlauch)
Portulak zum Garnieren
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Hälfte der Tomaten mit dem Käse, zwei Dritteln der Zwiebelwürfel vermengen. Den Chicorée halbieren, den Strunk entfernen. Essig, Salz und die Hälfte des Öls verrühren und 4 Chicoréehälften damit marinieren. Restlichen Chicorée in Streifen geschnitten unter den Käse heben. Salzen, pfeffern.
Das restliche Öl erhitzen und die übrigen Zwiebeln darin anschwitzen. Die restlichen Tomatenwürfel zugeben, kurz durchschwenken. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen, abkühlen lassen. Die Chicoréehälften auf Tellern mit dem Salat füllen. Mit dem Tomatendressing und der restlichen Marinade beträufeln. Mit Portulak garnieren.

(Rezeptidee und Foto: www.milchland-bayern.de)
Ringkuchen mit mariniertem Champignon Camembert-Obstsalat
Zutaten für 4 Portionen:
Für den Teig
250 g Mehl
1/8 l Milch, 20 g Hefe
2 EL Zucker, 1 Prise Salz
2 Eier
75 g Butter
Butter zum Fetten der Förmchen
Für die Sauce
6 EL Himbeer-Essig, 1/8 l Apfeldicksaft
1 Päckchen Vanillezucker, 1 TL Zitronensaft

Für den Camembert-Obstsalat
200 g Champignon Camembert Rahm
100 g Erdbeeren
100 g Brombeeren
100 g Himbeeren
100 g Heidelbeeren
50 g Walnüsse
1 EL Zesten (Streifen von der Schale einer unbehandelten Zitrone)

Zubereitung:
Alle Zutaten bei Küchentemperatur verarbeiten, Milch leicht erwärmen.

Vorteig herstellen: Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, 1 EL Mehl und 1 EL Zucker unterrühren. 5 - 10 Min. zugedeckt gehen lassen.

Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben, Vorteig und alle weiteren Zutaten zugeben und gut durchkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat (ca. 1 Stunde).

Danach Teig gut durchrühren. Savarin-Förmchen mit Butter ausstreichen, Teig einfüllen, 15 Min. gehen lassen. Dann 20 - 25 Min. bei 200 Grad (Gas Stufe 3) goldfarben backen, aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Die Früchte putzen und waschen. Champignon Camembert in haselnussgroße Stücke schneiden und mit den Früchten und Walnüssen gut durchmischen.

Alle Zutaten für die Sauce verrühren und über den Obstsalat gießen. Savarins auf Dessertteller legen und mit Salat füllen. Mit der restlichen Sauce die Savarins tränken. Mit Zitronenzesten garnieren.


Kreative Hauptgerichte

Rinderfilet-Medaillons mit Champignon Camembert und Gemüse
Zutaten für 4 Portionen:
Für das Rinderfilet
4 Rinderfiletmedaillons (à 200 g)
4 EL Pflanzenöl
4 Tomatenscheiben
4 Scheiben Champignon Camembert Rahm
100 ml Rinderfond
4 Tomatenhälften
Salz, gemahlener Pfeffer

Für das Gemüse
80 g Zuckerschoten
100 g grüner Spargel (dünne Stangen)
100 g Kohlrabi
100 g gelbe Rüben
1 EL gehackte Petersilie
1 TL Frühlingszwiebelringe
1 EL Olivenöl
4 Basilikumblättchen
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
Zuckerschoten und Spargel waschen, trocken tupfen, harte Enden entfernen. Kohlrabi putzen, die zarten Blätter zur Seite legen. Kohlrabi und gelbe Rüben schälen und in Stifte schneiden. Gemüse im Dämpfeinsatz ca. 10 Minuten garen.

Fleisch im heißen Öl von beiden Seiten ca. 4 Minuten braten. Anschließend in eine feuerfeste Form legen, mit je einer Scheibe Tomate und Champignon Camembert belegen. Unter dem vorgeheizten Grill überbacken und warm stellen. Bratensatz mit dem Fond lösen, unter Rühren aufkochen, durch ein Sieb gießen, salzen und pfeffern. Tomatenhälften grillen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen; Frühlingszwiebelringe und Petersilie kurz anschwitzen, Kohlrabiblättchen und das gedämpfte Gemüse zufügen, salzen und pfeffern. Fleisch und Gemüse auf den Tellern anrichten, mit den Grilltomaten und den Basilikumblättchen garnieren.

(Rezeptidee und Foto: www.milchland-bayern.de)
Champignon Camembert Soufflé auf Rote-Bete-Carpaccio
Zutaten für 4 Portionen:
750 g frische Rote Bete
2 EL Weißwein
3 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer, gestoßene Korianderkörner, frisch geriebene Muskatnuss
einige Zweige Kerbel
40 g Butter
40 g Mehl

0,25 l Milch
120 g Champignon Camembert Rahm
4 Eier, getrennt
8 Zweige Kerbel
Für die Förmchen
etwas Butter
3 EL Semmelbrösel

Zubereitung:
Rote Bete ungeschält mit einem Spritzer Wasser in Alufolie fest verschließen. Im Ofen bei 200 Grad (Gas Stufe 3) etwa 1,5 Stunden garen. Erkalten lassen, die Schale abziehen und die Knollen in dünne Scheiben schneiden.

Aus Weißwein, Weißweinessig, Salz, Pfeffer und gestoßenem Koriander eine Marinade mischen. Die Rote Bete mit Kerbelblättchen auf großen Tellern anrichten (Platz für je ein Souffléförmchen lassen) und mit der Marinade begießen.

Das Mehl in zerlassener Butter hellgelb anschwitzen. Milch langsam zugießen, mit dem Schneebesen glattrühren und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Camembert von seiner Rinde befreien, zerkleinern, zufügen und unter Rühren schmelzen. Langsam das Eigelb unterrühren. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unterziehen.

4 Souffléförmchen mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Förmchen zu zwei Dritteln mit der Käsecreme füllen und im vorgeheizten Ofen bei 225 Grad (Gas Stufe 4) etwa 15 Minuten backen. Auf den vorbereiteten Tellern anrichten und sofort servieren.
Gemüsequiche mit Champignon Camembert
Zutaten für 4 Portionen:
Für die Füllung
800 g gemischtes Gemüse (z. B. Lauch, Karotten, Brokkoli, Paprikaschoten)
200 g Sauerrahm
100 g Champignon Camembert Rahm
4 Eier
Salz, Pfeffer
Thymian
Öl

Für den Teig
200 g Mehl
80 ml Wasser
100 g Butter
Salz
Außerdem
1 Springform, getrocknete Linsen, Backpapier

Zubereitung:
Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und mit Wasser, Butter und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen.

Gemüse putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse kurz andünsten. Dann kräftig würzen und abkühlen lassen.

Springform fetten und mit dem ausgerollten Teig auslegen. Mit Backpapier bedecken und Linsen darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten bei 200 Grad vorbacken.

Inzwischen das Gemüse mit Sauerrahm und Eiern verrühren.

Backpapier mit den Linsen entfernen. Die Gemüsemasse auf dem Teigbogen verteilen. Champignon Camembert in dünne Scheiben schneiden und auf das Gemüse legen. Bei 200 Grad ca. 45 Minuten backen.

(Rezeptidee und Foto: www.milchland-bayern.de)
Champignon-Camembert-Kartoffelknödel mit Weinkraut
Zutaten für 4 Portionen:
Für die Kartoffelmasse
800 g mehlig kochende Kartoffeln
4 Eigelb
60 g Kartoffelstärke
Pfeffer, Salz
Frisch geriebener Muskat
Für die Käsefüllung
125 g Champignon Camembert Rahm, reif
1 Eigelb
50 g Zwiebelwürfel
Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprika

Für das Weinkraut
50 g Zwiebelwürfel
30 g Butterschmalz
500 g Weißkraut, vom Strunk befreit und in feine Streifen geschnitten
60 ml trockener Weißwein (z. B. Weißburgunder)
Salz, Pfeffer
Geriebener Muskat
2 TL Majoranblättchen
1 TL Schnittlauchröllchen
Außerdem
Mehl, Ei und Semmelbrösel zum Panieren
Pflanzenöl zum Frittieren

Zubereitung:
600 g der Kartoffeln schälen, waschen, in kochendes Salzwasser geben und in 20 bis 25 Minuten garen. Wasser abgießen und Kartoffeln im vorgeheizten Ofen (180 Grad) 5 Minuten ausdampfen lassen. Durch die Kartoffelpresse drücken.

Die restlichen Kartoffeln schälen und fein reiben. Mit den durchgepressten Kartoffeln, dem Eigelb und der Kartoffelstärke vermengen und würzen. Masse zu Kugeln formen (z. B. mit Eisportionierer) und beiseite stellen.

Für die Käsefüllung Champignon Camembert mit einer Gabel zerdrücken. Mit Eigelb und Zwiebelwürfeln verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprika würzen. Die vorbereiteten Kartoffelknödel mit der Käsemasse füllen.

Für das Weinkraut die Zwiebeln im heißen Butterschmalz glasig dünsten. Das Kraut darin anschwitzen, mit Wein ablöschen und zugedeckt weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran würzen und vor dem Servieren mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Je einen Teller mit Mehl, verquirltem Ei und Semmelbrösel füllen und die Knödel darin nacheinander wälzen. Öl erhitzen und die Knödel goldgelb frittieren. Mit dem Kraut auf Tellern anrichten und heiß servieren.

(Rezeptidee und Foto: www.milchland-bayern.de)
Saltimbocca mit Champignon Camembert und Salbeisauce
Zutaten für 4 Portionen:
8 dünne Kalbsschnitzel
4 Scheiben Schinken (luftgetrocknet)
250 g Champignon Camembert Rahm
ca. 20 Salbeiblättchen
2 Zitronen
100 ml trockener Weißwein
100 ml Bouillon
2 EL Butter
2 EL Butterschmalz
Salz, Pfeffer, Mehl

Zubereitung:
Die Zitronen mit einem scharfen Messer schälen und die weiße Haut entfernen, filetieren und evtl. entkernen. Mit dem Saft zur Seite stellen. Champignon Camembert in Scheiben schneiden; Schinkenscheiben halbieren.

Kalbsschnitzel platt klopfen, salzen und pfeffern. Mit je einer Scheibe Schinken, Champignon Camembert und einem Salbeiblatt belegen, zusammenklappen und in Mehl wenden. In heißem Butterschmalz von beiden Seiten braten; warm stellen.

Bratenansatz mit Weißwein und Bouillon ablöschen. Butter, restliche Salbeiblätter und Zitronenfilets mit Saft hinzufügen. Kurz erhitzen. Mit gedünsteten Gemüsen der Saison servieren.

(Rezeptidee und Foto: www.milchland-bayern.de)
Ofencamembert mit Trauben-Rosmarin-Salat
Zutaten für 4 Portionen:
2 große Äpfel
4 kleine Zweige Rosmarin
4 Champignon Camembert 125g
6 EL flüssiger Honig
500 g rote kernlose Weintrauben
3-4 EL Weißwein-Essig
Salz, Pfeffer, Zucker
2-3 EL gutes Olivenöl
1 Kopf Bataviasalat
Backpapier

Zubereitung:
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175°C/ Gas: Stufe 3). Ein Blech mit Backpapier auslegen. Äpfel waschen und mit einem Ausstecher das Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Scheiben schneiden und überlappend zu 4 Kreisen auf das Blech legen. Rosmarin waschen und trocken schütteln. 2 Zweige in Stücke brechen, mit jeweils einem Camembert auf die Äpfel setzen. Mit Honig beträufeln. Im heißen Backofen 15 - 18 Minuten backen.

Vom übrigen Rosmarin die Nadeln abzupfen und sehr fein hacken. Trauben waschen und halbieren. Für die Vinaigrette Essig, 1-2 TL Zucker, 1/2 TL Salz und Pfeffer verrühren, Öl kräftig darunterschlagen. Gehackten Rosmarin unterrühren.

Salat putzen, waschen und in Stücke zupfen. Mit den Weintrauben und der Vinaigrette mischen. Dazu schmeckt Baguette.
(Rezeptidee und Foto: Heinrich Bauer Carat KG/LECKER)

Champignon-Hofmeister Unternehmensgruppe
Zur Champignon-Hofmeister Unternehmensgruppe

Hoch-Genuss

Hoch-Genuss
Hochgenuss
Seit 100 Jahren steht die Käserei Champignon für traditionelle Käsekunst! Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum stellen unsere Käsemeister diese Kunst und ihr Können unter Beweis. Deshalb haben sie den neuen Hoch-Genuss geschaffen, der höchsten Genuss verspricht! Hoch-Genuss ist eine feine Weichkäsespezialität, die durch ihre hohe Form und die spezielle Reifehaube langsam von außen nach innen reift. Er vereint daher zwei Konsistenzen in einem Käse: Den cremig-weichen Rand und ein zart-schmelzendes Inneres. Im jungen Alter schmeckt Hoch-Genuss zart-mild. Er gewinnt mit zunehmender Reife an Cremigkeit und Charakter und entwickelt einen fein-würzigen Geschmack. Lassen Sie unsere Weichkäsespezialität in ihrer transparenten Reifehaube nach Ihren persönlichen Vorlieben weiter reifen. Genie?en Sie 100 Jahre Käsekunst mit allen Sinnen!

Hochgenuss

Servier-Tipp: Hoch-Genuss schmeckt hervorragend ganz pur, mit Brot oder Brötchen, mit zarten Salaten, Früchten und Desserts. Probieren Sie auch unsere neuen Rezepte mit Hoch-Genuss oder schicken Sie uns Ihr eigenes Lieblings-Rezept!